Reetz, Klaus-Dieter

Migration und schulischer Misserfolg italienischer Kinder


 

Reihe

Migrationsforschung

Schlagwörter Interkulturelle Pädagogik, Schulpsychologie, Ethnopsychologie, Migrationsforschung, Sozialpsychologische Rekonstruktion, Kulturpsychologie
Umfang & Ausstattung 187 S., brosch.
Erschienen 04/2007
Preis eBook   €
Paperback  29,90 €
ISBN 9783936014105
 


Abstract


Theoretische und empirische Arbeiten in der Migrationsforschung diagnostizieren schulischen Mißerfolg u.a. als kulturbedingt, als Folge der Bildungsferne von Migrantenfamilien oder gar als unvermeidbare Konsequenz des elterlichen Desinteresses an der deutschen Schule. Mit einer solchen Betrachtungsweise ist unvermeidlich das Erkenntnisinteresse verknüpft: "Was kann man tun, damit die Schule mit den Migrantenkindern fertig wird?" Im Unterschied dazu richtet Klaus-Dieter Reetz sein Forschungsinteresse integrativ auf alle Beteiligten und führt die Schulschwierigkeiten der Kinder nicht nur auf deren familiäre Systeme zurück, sondern nimmt vielmehr das Bildungssystem und die Lehrer/innen in die Pflicht.
Somit gelingt ihm ein Perspektivenwechsel in der Migrationsforschung. Ausgehend von einem subjektwissenschaftlich-interpretativen Forschungsverständnis lautet seine Fragestellung: "Was können wir (Schüler, Eltern, Lehrerschaft) tun, um mit der schulischen Situation besser zurechtzukommen?" Mittels innovativer Forschungsmethoden (sozialpsychologische Rekonstruktion) analysiert er die Ursachen des schulischen Misserfolgs von Migrantenkindern und erhellt in ausführlichen Fallstudien die Bewältigungsformen der Beteiligten. In einem argumentativen Rückkoppelungsgespräch und in einer Lehrer-Eltern-Mediation spiegelt er seine Ergebnisse und Interpretationen den Probanden zurück und eröffnet und erprobt so nicht nur Möglichkeiten einer konstruktiven Theorie-Praxis-Bindung, sondern beschreitet auch neue Wege in der pädagogischen Forschung.

Aus dem Inhalt:
Empirische Forschung zur Problematik des schulischen Misserfolgs
bei italienischen Migrantenkindern / Theoretische Grundlagen und empirische Vorgehensweise/ Die Fallstudien: Biographie der Eltern –- Das Kind –- Familienerziehung –- Problemdefinition –- Problembewältigungsstrategien und Konsequenzen – Möglichkeiten pädagogischer Interventionsarbeit / Vergleichende Darstellung und Diskussion der Ergebnisse im Theoriebezug.

 


Buch kaufen


Paperback bestellen