Baros, Wassilios; Hamburger, Franz & Mecheril, Paul

Zwischen Praxis, Politik und Wissenschaft. Die vielfältigen Referenzen interkultureller Bildung


 

Reihe

Migrationsforschung

Schlagwörter Interkulturelle Pädagogik, Interkulturelle Bildung, Migrationsforschung, Migrationsgesellschaft, Rassismus
Umfang & Ausstattung 275 S., brosch., 10 Abb. & 12 Tab.
Erschienen 5/2010
Preis eBook  / €
Paperback  34,80 €
ISBN 9783936014235
 


Abstract


Zwischen der Gefahr der Festlegung auf Identitätspositionen und dem Elend der Missachtung von individueller und kollektiver Geschichte und Kultur ist das Problemfeld der Interkulturellen Pädagogik angesiedelt. In diesem Feld begrifflich-theoretische Einsichten zu entwickeln, die die Grundlage für die Zurückweisung politischer Einseitigkeit einerseits, die andererseits eine Beitrag dazu leisten, pädagogische Handlungsperspektiven unter schwierigen migrationsgesellschaftlichen Bedingungen aufzuklären, vielleicht sogar zu orientieren, kann als Anliegen der Interkulturellen Pädagogik verstanden werden. In seiner Konzeption versteht sich das vorliegende Buch in der Denktradition Georg Auernheimers, der "den Ort" und "die Orte" der Interkulturellen Pädagogik immer im Spannungsfeld zwischen Politik, Praxis und Wissenschaft markierte, reflektierte und zu beleuchten wusste. Der Band kann als Aufgreifen, Inspektion und Fortführung seiner Arbeiten verstanden werden. Die einzelnen Beiträge werden der Herausforderung für Theorie- und Praxisreflexion innerhalb der Interkulturellen Pädagogik gerecht: Sie fokussieren fachwissenschaftliche Diskurse, Handlungsansätze und entsprechende Konzepte sowie Aspekte der konkreten pädagogischen Praxis und hinterfragen dabei kritisch die verschiedenen Konzepten inhärente Defizitorientierung. So wird aus unterschiedlichen Perspektiven ein Beitrag zur selbstreflexiven Vergewisserung der pädagogischen Disziplin in Bezug auf die bisherigen pädagogischen und erziehungswissenschaftlichen Reaktionen auf die Migrationstatsache geleistet und damit eine kritische Würdigung der Vielfalt der Ansätze und Perspektiven der Interkulturellen Pädagogik gewonnen.

Mit Beiträgen von W. Baros, D. Bender-Szymanski, U. Boos-Nünning, W.-D. Bukow, S. Gaitanides, T. Geisen, F. Hamburger, M. Gomolla, L. Herwartz-Emden, V. King, T. Kunz, S. Lang, P. Mecheril, W. Nieke, A.-M. Nohl, M. Ottersbach, H.-U. Otto, L. Rosen, M. Schrödter, V. Schurt, W. Waburg, I. Wilkens, E. Yildiz.

 


Buch kaufen


Paperback bestellen